Basta, Amore!

Vom Alltäglichen Irrsinn
in Bella Italia

Basta,
Amore!

Basta, Amore!

Seit einigen Jahren lebt die Bestsellerautorin Sabine Thiesler in Italien und hat alles kennengelernt, was der italienische Alltag so an Absurditäten zu bieten hat. Natürlich liebt sie das wunderschöne Land, genießt Kultur und Lebenskunst, hat italienische Freunde - aber warum nur wird einem in Italien alles so schwer gemacht? Wie soll man dort ein Haus bauen, wenn nie Handwerker kommen und der Bauleiter plötzlich den Leonardo da Vinci in sich entdeckt? Wieso sind auf Italiens Straßen nur Schleicher oder telefonierende Verrückte unterwegs? Wieso verbringt man das halbe "dolce vita" damit, anzustehen, sei es in Post, Bank, Gesundheitswesen oder Behörden? Und wieso lieben die Italiener selbstgesammelte Pilze, wildes Jägereigeballer, vollgepferchte Strände und absurd bunte Weihnachtsbäume? All diese und viele weitere Geheimnisse versucht Sabine Thiesler in ihrem wunderbar witzigen, aber auch kritischen Erfahrungsbericht zu ergründen.

Die italienische Seele ist groß und weit und zartfühlend, dort leben Romantiker, die versuchen, das Mittelalter festzuhalten, ohne es zu bemerken.
Sie sehen in die Sterne und halten Italien für den Mittelpunkt der Welt.
Vielleicht haben sie sogar ein bisschen recht damit.

aus: Basta, Amore!